NUR PRODUKTE, DIE GEFUNDEN WERDEN, KÖNNEN AUCH GEKAUFT WERDEN

. . . SIE HABEN VERTEILTE ARTIKELDATEN

auf verteilten, historisch gewachsenen Systemen wie

  • Warenwirtschaft
  • Ablagestrukturen für Artikelzusatzdaten (PDFs, Bilder, Word, Excel)
  • Shop-System
  • Marktplätze (Amazon etc.)

. . . SIE HABEN EINEN ODER MEHRERE MITARBEITER,

die jeden Artikel 5-mal anpacken, um ein Produkt auf all Ihren Systemen bekannt zu machen oder zu aktualisieren.

. . . SIE SUCHEN STÄNDIG ARTIKELDATEN

für Ihre Kunden aus verschiedenen Quellen zusammen . . .

. . . SIE HABEN VOR KURZEM VIELLEICHT MEHR ALS 250.000,- €

in ein PIM-System mit Shop und Warenwirtschaft investiert und alles funktioniert ohne Medienbrüche.

ODER SIE NUTZEN UNSER . . .
TradeLogistics

SINGLE SOURCE:

  • eine zentrale Artikeldatenablage
  • Ease of use: Shop mit integriertem Product Information Management-System (PIM)

CLOUD BASED SAAS:

  • keine Startinvestition
  • keine Hardware
  • keine Wartung

ERFAHREN SIE MEHR DARÜBER, WAS WIR FÜR IHR PRODUKTDATEN-MANAGEMENT TUN KÖNNEN.

DATEN DORT ÄNDERN WO SIE ENTSTEHEN

. . . IHRE ABTEILUNGEN,

die an der Entstehung eines verkaufsfähigen Produktes beteiligt sind, arbeiten möglicherweise aneinander vorbei

  • auf den unterschiedlichen Systemen
  • in Ihrer historisch gewachsenen Systemlandschaft.

. . . SIE HABEN UNTERSCHIEDLICHE SYSTEME

zur Erfüllung der unterschiedlichen Anforderungen

  • der Produktentwicklung
  • des Marketings
  • des Verkaufs, Außendienstes und
  • der Verwaltung

in Systemen für CAD, Warenwirtschaft und Shop-Systemen etc. . . .

. . . SIE HABEN IMMER EINEN DATEN-PFLEGESTAU,

denn Ihre Mitarbeiter sind ständig dabei, einen Berg von Aktualisierungen nachzupflegen.

. . . SIE HABEN VOR KURZEM VIELLEICHT MEHR ALS 250.000,- €

in ein PIM-System mit Shop und Warenwirtschaft investiert und alles funktioniert ohne Medienbrüche.

ODER SIE NUTZEN UNSER . . .
TradeLogistics

. . .  SIE BRINGEN IHRE ABTEILUNGEN NÄHER ZUSAMMEN

  • mit einem zentralen System für
  • Produktentwicklung
  • Marketing
  • Verkauf und

pflegen Ihre Daten dort, wo sie entstehen.

KEIN PFLEGESTAU VON ARTIKELINFORMATIONEN

  • transparente Information
  • dezentrale Datenpflege
  • in einem zentralen System

ERFAHREN SIE MEHR DARÜBER, WAS WIR FÜR IHR PRODUKTDATEN-MANAGEMENT TUN KÖNNEN.

DAS PROBLEM SIND NICHT ZU WENIG INFORMATIONEN, SONDERN DIE FEHLENEDEN FILTER

. . . IHRE KUNDEN MÜSSEN SICH IN IHREM SHOP MÜHSAM DURCH KRYPTISCHE ARTIKELBÄUME QUÄLEN,

bis sie vielleicht die 3 Produkte finden, die Ihre Wünsche und Ansprüche erfüllen.

HABEN SIE ES EINMAL GESCHAFFT, EINEN POTENTIELLEN KUNDEN

auf Ihr Internet-Angebot zu ziehen, dann erwartet dieser Kunde, der "verwöhnte" Internet-Otto-Normalnutzer, möglichst aus 1000 Artikeln mit 5 Klicks die 5 Produkte herauszufiltern, die auf sein intuitives Suchraster passen (Schuh: grün, mit Schnürsenkelbindung und durchtrittsicherer Sohle in der Größe 42).

SOLLTE IHR SHOP-SYSTEM DAS NICHT LEISTEN, . . .

reagiert der Kunde genervt und sucht bei einem Konkurrenten ein einfacher zu handhabendes System mit besserer Produktberatung und Komfort.

. . . SIE HABEN VOR KURZEM VIELLEICHT MEHR ALS 250.000,- €

in ein PIM-System mit Shop und Warenwirtschaft investiert und alles funktioniert ohne Medienbrüche.

ODER SIE NUTZEN UNSER . . .
TradeLogistics

. . . MIT PRODUKTSPEZIFISCHEN MERKMALSLEISTEN NACH eCL@SS.

Diese ermöglichen Ihrem Kunden

  • eine intuitive Merkmalssuche (feature based search) und sind
  • endkundentauglich

GLEICHZEITIG BIETEN SIE IHREM AUßENDIENST 

einen adäquaten Ersatz für bergeweise Informationsmaterial und halten ihn immer aktuell auf seinem mobilen Endgerät. Ohne Zusatzarbeit, sozusagen als Abfallprodukt.

ERFAHREN SIE MEHR DARÜBER, WAS WIR FÜR IHR PRODUKTDATEN-MANAGEMENT TUN KÖNNEN.

DIE PROZESSE, DIE IHR GESCHÄFT ERFORDERT, KOSTEN DAS MEISTE GELD.

BISLANG KRÄNKELT ES HIER AN ZU VIEL PAPIER, . . .

zu viel Prosa und vor allem zu wenig strukturierten Daten.

Artikeldaten sind neben Adressdaten und Buchhaltungsdaten die wichtigsten Daten, die wir haben. Sie sind die Visitenkarten unserer Produkte. Im Internet wird die Qualität Ihrer Produktdaten und insbesondere auch deren Präsentation sogar wichtiger und kaufentscheidender als das Produkt selber, da der Kunde nicht die Chance hat, das Produkt in die Hand zu nehmen.

WIE BEI PROZESSEN ZWISCHEN FIRMEN . . .

geht es aber auch um die internen Firmenprozesse zwischen den einzelnen Abteilungen wie Produktentwicklung, Marketing und Verkauf. 

ANSTATT IN UNTERSCHIEDLICHEN SYSTEMEN . . .

aneinander vorbei zu arbeiten, entscheiden Ihre Abteilungen in einer prozessoptimierten Infrastruktur in den unterschiedlichen Kommunikationskanälen (MultiChannel) letztendlich über Ihre Verkäufe.

Die Infrastruktur, die Sie Ihren Teams bereitstellen, bildet hier natürlich die Kernvoraussetzung für Ihre Teamkooperation und damit Ihren Erfolg.

DAS DUO eCl@ss UND BMEcat . . .

schafft es, die Informationsströme zwischen Herstellern und Händlern in beide Richtungen zu digitalisieren und auf Basis dieses vom Bunderministerium für Wirtschaft unterstützten Industriestandards zu kanalisieren.

ODER SIE NUTZEN UNSER . . .
TradeLogistics

IHRE INFRASTRUKTUR  . . .

sammelt alle Informationen zu einem Produkt zentral in einem einzigen System (SingleSource). 

Gerade auch durch das integrierte Shop-System haben Sie die Chance, um diese zentrale Datenquelle herum einen Datenkreislauf zu schaffen, in dessen Mitte Ihr ERP-System nie stehen könnte, da lediglich generisch die betriebswirtschaftlich wichtigen Daten gepflegt sind.

AUCH IHRE EXTERNEN PROZESSE  . . .

sowohl mit Ihren Lieferanten als auch Ihren Kunden lassen sich durch die in TradeLogistics voll integrierten Industriestandards eCl@ss und BMEcat optimieren.

Der digitale Produktkatalogaustausch, z.B. mit kundenspezifischen Produkten und Preisen bildet die Basis für eProcurement.

ERFAHREN SIE MEHR DARÜBER, WAS WIR FÜR IHR PRODUKTDATEN-MANAGEMENT TUN KÖNNEN.